Value Strategien

Die Renaissance von
unterbewerteten Aktien

M&G (Lux) European Strategic Value Fund
M&G (Lux) North American Value Fund

 

Das wirtschaftliche Umfeld des vergangenen Jahrzehnts war geprägt von niedriger Inflation, tiefen Zinsen und ultra-lockerer Zentralbankpolitik. Emotionen und Geschichten bestimmten das Geschehen an den Aktienmärkten, während Bewertungen immer weniger Beachtung fanden. Durch dieses Klima erreichten die Bewertungsunterschiede zwischen den billigsten und den teuersten Papieren am Markt ihren Höhepunkt. Qualitativ hochwertige, aber „langweilige“ Value-Aktien hatten lange das Nachsehen. Erst die Aussicht auf steigende Zinsen führte zu einem Stimmungswandel unter den Anlegern. Die Fundamentaldaten und Bewertungen von Unternehmen geraten nun wieder stärker in den Fokus. Value-Investoren erleben eine Renaissance.

 

Warum jetzt in Value investieren?

Unterbewertete, wenig nachgefragte Aktien mit starken Bilanzen haben häufig verborgenes Potenzial. Die Bewertungslücken sind zum Teil beachtlich, die Preise liegen oftmals weit unter ihrem realen Wert. Darum sehen wir Value-Chancen in nahezu allen Branchen – nicht nur in zyklischen Sektoren, wie dem Finanz- oder Energiesektor, sondern auch in defensiven Branchen, wie zum Beispiel dem Gesundheitswesen.

 

Unser Investmentansatz

Seit Februar 2008 wenden wir die klassische Idee des Value Investings mit einer europäischen und einer nordamerikanischen Value Strategie an. Diese Strategien beruhen auf einem dreistufigen Anlageprozess:

  • Im ersten Schritt wird innerhalb der einzelnen Sektoren nach dem günstigsten Quartil vorselektiert. Ausschlaggebender Bewertungsmaßstab ist hierbei das adjustierte Kurs-Buchwert-Verhältniss, wobei „adjustiert“ bedeutet, dass u.a. Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen und die Inflation in die Kennzahl mit einfließen, um einen möglichst realistischen heutigen Wert der Vermögenswerte abzubilden.

  • Im zweiten Schritt sollen durch eine tiefgehende Fundamentalanalyse sog. Value-Fallen, also Titel die aus gutem Grund eine tiefe Bewertung aufweisen, eliminiert werden. Hierbei spielt neben der finanziellen Stärke und der Qualität des Managements, die langfristige Validität des Geschäftsmodells eine entscheidende Rolle.

  • Im dritten und letzten Schritt geht es schließlich darum, ein ausbalanciertes Portfolio mit zyklischen und defensiven Bestandteilen zusammenzustellen, das 60 bis 100 Aktien umfasst.

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds kann sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

„Die Chancen für Value-Strategien sind heute überzeugender als je zuvor.“

Richard Halle, Fondsmanager

Was spricht für uns?

Strikte Bewertungsdisziplin

Bevor ein Titel in unser Portfolio aufgenommen wird,  muss  das Unternehmen einen strengen Auswahlprozess durchlaufen. Diesen bestehen nur solche Titel, die unter ihrem wahren Wert gehandelt werden und deren Fundamentaldaten uns überzeugen. Dabei sind wir nicht an Branchen- oder Ländergewichtungen gebunden – das wichtigste Kriterium ist Value.

Konsequente Strategie

Wir machen uns unabhängig von Modeerscheinungen an den Aktienmärkten. Trotz Gegenwind sind wir dem Value-Ansatz stets treu geblieben und sehen heute viele Anlagemöglichkeiten. Dafür ist auch Ausdauer gefragt. Denn selbst wenn ein Unternehmen eine starke Bilanz hat, kann es manchmal eine Zeit lang dauern, bis es sich zu dem Wert hin entwickelt, den wir in ihm sehen.

Breite Streuung

Der Investmentprozess ist so aufgestellt, dass im Ergebnis eine breite Diversifikation ohne übermäßige Übergewichtungen einzelner Sektoren erreicht wird. Durch die hohe Diversität unseres umfangreichen, 60 bis 100 Positionen umfassenden Portfolios können wir ein attraktives Risiko-Ertrags-Verhältnis erreichen und halten. 

Weitere Informationen

Erläuterungen zu den auf dieser Seite verwendeten Investmentbegriffen finden Sie im Glossar.

Unsere nachhaltigkeitsbezogenen Offenlegungen finden Sie hier

Dies ist eine Marketingkommunikation. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und das Basisinformationsblatt (Key Information Document, KID), bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen.

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

In Ausnahmefällen, in denen Vermögenswerte nicht angemessen bewertet werden können oder zu einem erheblichen Abschlag verkauft werden müssen, um Barmittel zu erhalten, können wir den Fonds im besten Interesse aller Anleger vorübergehend aussetzen.

Der Fonds könnte Verluste erleiden, wenn ein Kontrahent, mit dem er Geschäfte abschließt, nicht mehr willens oder in der Lage ist, geschuldete Gelder an den Fonds zurückzuzahlen.

Operative Risiken, die unter anderem aus Fehlern in Transaktionen, der Bewertung, der Buchhaltung und der Finanzberichterstattung entstehen, können ebenfalls den Wert Ihrer Anlage beeinflussen.

ESG-Informationen von externen Datenanbietern können unvollständig, unrichtig oder nicht verfügbar sein. Es besteht ein Risiko, dass die Anlageverwaltungsgesellschaft ein Wertpapier oder einen Emittenten falsch beurteilt, so dass ein Wertpapier zu Unrecht in das Portfolio des Fonds aufgenommen oder daraus ausgeschlossen wird.

Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für den Fonds gelten, finden Sie im Verkaufsprospekt des Fonds