Fondsmanager-Interview - M&G (Lux) Global Listed Infrastructure Fund

5 min zu lesen 16 Feb. 22

1.          Warum ist börsennotierte Infrastruktur eine erwägenswerte Anlagemöglichkeit?

Die globale börsennotierte Infrastruktur eröffnet unserer Meinung nach hochinteressante Möglichkeiten für Anleger, die langfristig investieren und eine Diversifizierung anstreben. Die Anlageklasse liefert in der Regel höhere Dividendenrenditen und eine geringere Volatilität als globale Aktien insgesamt. Das Anlageuniversum bietet viele attraktive Möglichkeiten, in Unternehmen mit steigenden Dividenden zu investieren.

2.          Wie investieren Fonds in börsennotierte Infrastruktur?

Fonds wie der M&G (Lux) Global Listed Infrastructure investieren in Aktien von börsennotierten Infrastrukturunternehmen. Diese Firmen besitzen oder kontrollieren physische Vermögenswerte, was eine strategische Eintrittsbarriere darstellt. Solche Titel haben zudem tendenziell eine geringere Volatilität und eine höhere Dividendenrendite als globale Aktien insgesamt. Wir wollen die Breite und Qualität der Anlageklasse gesamthaft abbilden; darum wählen wir Aktien aus drei verschiedenen Kategorien aus: „wirtschaftliche“, „soziale“ und „aufstrebende“ Infrastruktur. Die Kategorie „wirtschaftlich“ umfasst die traditionellen Eckpfeiler von Infrastrukturanlagen: Versorgungsunternehmen, Energiepipelines und Verkehr (65-75% des Gesamtportfolios). Unter „sozial“ fallen die Bereiche Gesundheit, Bildung und städtische Infrastruktur (10-20 % des Gesamtportfolios). „Aufstrebend“ bezieht sich auf Kommunikationsinfrastrukturen, Transaktionsnetze und das Lizenzgeschäft (15-25 % des Gesamtportfolios).

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage fallen und steigen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben. Die frühere Wertentwicklung stellt keinen Hinweis auf die künftige Wertentwicklung dar. Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

3.          Können börsennotierte Infrastrukturunternehmen auf längere Sicht zuverlässig und nachhaltig wachsen?

Einnahmen aus langfristigen Verträgen – häufig an die Inflation gebunden – bilden eine solide Grundlage für zuverlässige Ertragsströme aus Infrastrukturanlagen. Inflationsgebundene Erträge sind ein wesentliches Merkmal der Anlageklasse; sie sind auch ein wichtiger Treiber für die wachsenden Cashflows und Dividenden, die wir anstreben. Doch die Inflation ist nicht die einzige Wachstumsquelle. Die börsennotierte Infrastruktur profitiert von langfristigen strukturellen Trends – etwa erneuerbare Energien, digitale Konnektivität und Demografie. Das sind starke Themen, die unserer Meinung nach noch viele Jahrzehnte lang wichtig bleiben.

4.          Wie wirkt sich die derzeit steigende Inflation auf diese Anlagen aus?

Die Inflation wurde gelegentlich als ein Problem für Anlagen in börsennotierte Infrastruktur genannt. Die Anlageklasse hat in der Vergangenheit eine gewisse Sensibilität gegenüber kurzfristigen Bewegungen an den Anleihemärkten gezeigt. Für unsere wachstumsorientierte Strategie erwarten wir jedoch andere langfristige Auswirkungen. Ein Wirtschaftswachstum mit kontrollierter Inflation sehen wir positiv. An die Inflation gekoppelte Erträge sind ein wesentliches Merkmal der Anlageklasse – und ein wesentlicher Treiber der von uns angestrebten wachsenden Cashflows und Dividenden.

5.          Welche Rolle spielt ESG für Anlagen in börsennotierte Infrastruktur?

ESG-Erwägungen werden in vielen Bereichen der Kapitalanlage wichtiger. Der Infrastruktursektor verdient in dieser Hinsicht jedoch besonders große Aufmerksamkeit. Wir nehmen dies sehr ernst. Alle Wertpapiere in unseren Portfolios prüfen und analysieren wir selbst auf ESG- und Nachhaltigkeitskriterien. Wir wollen sicherstellen, dass alle unsere Vermögenswerte langfristig nachhaltig sind. Darum gelten für Unternehmen aus dem Bereich der Kohle- oder Atomstromerzeugung strenge Ausschlusskriterien.

ESG-Informationen von externen Datenanbietern können unvollständig, unrichtig oder nicht verfügbar sein. Es besteht ein Risiko, dass die Anlageverwaltungsgesellschaft ein Wertpapier oder einen Emittenten falsch beurteilt, so dass ein Wertpapier zu Unrecht in das Portfolio des Fonds aufgenommen oder daraus ausgeschlossen wird.

6.          Welche Möglichkeiten entstehen durch den weltweiten Nachholbedarf bei Infrastruktur und durch die Investitionsprogramme? Welche Anlagen sollten erwogen werden?

Höhere Infrastrukturausgaben auf der ganzen Welt können die Anlageklasse der börsennotierten Infrastruktur begünstigen. Den Rückenwind durch die steuerfinanzierten Programme sehen wir durchaus; doch die börsennotierte Infrastruktur ist ein Nutznießer von starken Trends, die wahrscheinlich dauerhafter sind.

Die Infrastruktur ist ein Herzstück beim Übergang zu einer CO2-neutralen Welt. Die Zusagen für Investitionen in eine grüne Wirtschaft sollte den Besitzern und Betreibern von physischen Infrastrukturanlagen kräftigen Auftrieb geben. Diese Unternehmen stehen am Anfang einer jahrzehntelangen Phase mit vielfältigen Chancen, um in den USA und Europa Infrastrukturanlagen zu bauen und zu verbessern.

Auch für die digitale Infrastruktur sehen wir hervorragende Perspektiven. Die Regierungen haben deren entscheidende Bedeutung in der digitalen Wirtschaft erkannt. Der universelle Breitbandzugang war weltweit ein fester Bestandteil der Konjunkturpakete. Rechenzentren sind Nutznießer eines starken strukturellen Wachstumstrends, und Betreiber von Funktürmen profitieren von den langfristigen Chancen durch die steigende Internetdurchdringung und mobile Datennutzung. Weitere wichtige Themen sind die Verkehrswende, die Urbanisierung, die Wasser- und Abfallwirtschaft sowie der soziale und demografische Wandel.

Dieser thematische Rückenwind wird wahrscheinlich noch viele Jahrzehnte lang anhalten und den Anlegern interessante Möglichkeiten bieten.

Mehr Informationen zum Fonds

Bitte beachten Sie die deutsche Glossarliste, die österreichische Glossarliste und die schweizerische Glossarliste für eine Erläuterung der in diesem Artikel verwendeten Anlagebegriffe. Bitte beachten Sie, dass diese Links ein neues Fenster öffnen.

Der Fonds verfügt über eine kleine Zahl an Anlagen. Daher kann ein Wertverlust einer einzelnen Anlage einen größeren Einfluss haben als bei einer größeren Anzahl gehaltener Anlagen.

Bitte beachten Sie, dass eine Anlage in diesen Fonds den Erwerb von Anteilen oder Aktien eines Fonds bedeutet und nicht den Erwerb eines bestimmten Basiswerts, wie z. B. eines Gebäudes oder von Aktien eines Unternehmens, da diese Basiswerte nur im Besitz des Fonds sind.

Weitere mit diesem Fonds verbundene Risiken sind im Prospekt des Fonds aufgeführt.

Die in diesem Dokument zum Ausdruck gebrachten Ansichten sollten nicht als Empfehlung, Beratung oder Prognose aufgefasst werden.

Der Fonds investiert überwiegend in Gesellschaftsaktien, und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Obligationen oder Bargeld investieren.

Dies ist eine Marketingkommunikation. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und die wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID), bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen. Der Wert der Vermögenswerte des Fonds kann sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben. Die in diesem Dokument zum Ausdruck gebrachten Ansichten sollten nicht als Empfehlung, Beratung oder Prognose aufgefasst werden. Die frühere Wertentwicklung stellt keinen Hinweis auf die künftige Wertentwicklung dar. Bitte beachten Sie, dass eine Anlage in diesen Fonds den Erwerb von Anteilen oder Aktien eines Fonds bedeutet und nicht den Erwerb eines bestimmten Basiswerts, wie z. B. eines Gebäudes oder von Aktien eines Unternehmens, da diese Basiswerte nur im Besitz des Fonds sind.

Ähnliche Insights