Fonds im Fokus:
M&G (Lux) Episode
Macro Fund

Eine taktische Ergänzung zur strategischen Portfolioallokation - täglich liquide globale Makrostrategie mit mehr als 20 Jahren nachweislicher Erfolgsbilanz.

Für Investoren bietet das aktuelle Marktumfeld wenige aussichtsreiche Anlagestrategien. Die steigenden Zinsen wirkten sich zudem auf die Performance vieler Portfolios aus.

Für die taktische Ergänzung zur strategischen Portfolioallokation bieten sich liquide Marktstrategien an, die täglich verfügbar sind. Der M&G (Lux) Episode Macro Fund verfolgt genau diesen Ansatz. So konnte der Fonds mit seiner flexiblen und dynamischen Anlagestrategie im laufenden Jahr hervorragende Ergebnisse erzielen. Die aktuelle Performance YTD beträgt +14,8 %, während die Benchmark im Vergleich im gleichen Zeitraum +3,1 % erzielte.

Der Fonds gehört unserer Multi-Asset-Palette an. Er investiert weltweit, kann verschiedene Arten von Vermögenswerten einbeziehen und Long- sowie Short-Positionen eingehen.

Fondsmanager Dave Fishwick kombiniert längerfristige Bewertungen von Renditeaussichten und taktische Reaktionen auf Episoden kurzfristiger Volatilität. Die Möglichkeit zum „shorten“ von Anleihen und Währungen hat dazu beigetragen, dass der Fonds im bisherigen Jahresverlauf eine positive Rendite erzielte, wie die Tabelle weiter unten veranschaulicht.

Die frühere Wertentwicklung stellt keinen Hinweis auf die künftige Wertentwicklung dar. Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage fallen und steigen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Was spricht für den M&G (Lux) Episode Macro Fund?

  • Eine im Vergleich zu den letzten beiden Jahrzehnten deutlich veränderte Anlagewelt.
  • Eine globale taktische Vermögensallokation, die Erkenntnisse der Verhaltensökonomie in starkem Maße einbezieht.
  • Die Zielsetzung, über beliebige 5-Jahres-Zeiträume durch Kapitalwachstum und Erträge eine Wertsteigerung von 4-8 % pro Jahr über dem Referenzzinssatz zu erzielen (Secured Overnight Financing Rate, SOFR).
  • Globale Makrostrategie mit mehr als 20 Jahren nachweislicher Erfolgsbilanz

Wertentwicklung: M&G (Lux) Episode Macro Fund

Die frühere Wertentwicklung stellt keinen Hinweis auf die künftige Wertentwicklung dar.

Jährliche Wertentwicklung (5 Jahre)

Brutto = Wertentwicklung nach Abzug von Gebühren, aber vor Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Netto = Wertentwicklung nach Abzug von Gebühren, aber nach Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Der maximal zulässige Ausgabeaufschlag in Höhe von 4,00% (z.B. €40,00 bei einem Anlagebetrag von €1000) wird im ersten Anlagejahr abgezogen. Das Brutto- und Nettoergebnis unterscheidet sich daher nur in diesem Zeitraum. Zusätzlich können weitere Kosten anfallen, welche die Wertentwicklung mindern können.

Jährliche Wertentwicklung (10 Jahre)

Benchmark: Bis zum 3. August 2021 war die Benchmark 3-month EUR LIBOR + 4-8%. mit Wirkung ab 3. August 2021 ist die Benchmark ESTR + 4%. Die Wertentwicklung vor dem 26. Oktober 2018 bezieht sich auf die EUR-Klasse S-H des M&G Episode Macro Fund (einer in Großbritannien zugelassenen OEIC), der am 26. Oktober 2018 auf diesen Fonds übertragen wurde. Die Steuersätze und Gebühren können abweichen. Die Benchmark ist ein Ziel, das der Fonds erreichen möchte. Der Index wurde als Benchmark des Fonds gewählt, da er ein erreichbares Performanceziel darstellt und den Umfang der Anlagepolitik des Fonds am besten widerspiegelt. Die Benchmark dient ausschließlich der Messung der Wertentwicklung des Fonds und schränkt die Portfoliokonstruktion des Fonds nicht ein. Der Fonds wird aktiv gemanagt. Der Anlageverwalter hat vollkommen freie Hand bei der Auswahl der Fondsanlagen, die er kauft, hält und verkauft.

Quelle: Morningstar, Inc und M&G, Stand: 31. Oktober 2022. Die Renditen werden auf Basis von Preis zu Preis berechnet, wobei die Erträge reinvestiert werden. Benchmarkrenditen sind in EUR angegeben.

*Lfd. Jahr bis heute: 31. Oktober 2022. **Lfd. Jahr bis Ende des letzten Quartals: 30. September 2022.

Wesentliche Merkmale
M&G (Lux) Episode Macro Fund
ISIN Euro S-H Acc LU1670714226
Fondsmanager David Fishwick, Eric Lonergan
Auflegungsdatum 26. Oktober 2018
Auflegung der Strategie  Juni 2010
Ziel ESTR + 4-8 %
Morningstar Rating
⋆⋆⋆⋆⋆
Ratings sollten nicht als Empfehlung verstanden werden. Quelle des Morningstar-Ratings: Morningstar. Stand der Daten: 31.10.2022
Weiterführende Informationen

Fondsbeschreibung

Der Fonds zielt darauf ab, über einen Zeitraum von fünf Jahren eine Kombination aus Erträgen und Kapitalzuwachs zu erzielen, die im Jahr bei 4-8 % über dem Secured Overnight Financing Rate (SOFR) liegt. SOFR ist der Satz, zu dem die Banken voneinander Geld leihen (in US-Dollar). Der Fonds verfolgt einen äußerst flexiblen Anlageansatz, der ihm die Freiheit lässt, in verschiedene Arten von Vermögenswerten aus aller Welt zu investieren. Bei der Suche nach Anlagemöglichkeiten verbindet dieser Ansatz tiefgreifendes Research zur Ermittlung des angemessenen mittel- bis langfristigen Werts von Anlagen mit einer Analyse der Marktreaktionen auf Ereignisse. Der Fonds investiert typischerweise über Derivate.

Fondsrisiken

  • Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.
  • Der Fonds kann Derivate einsetzen, um von einem erwarteten Wertzuwachs oder -rückgang eines Vermögenswertes zu profitieren. Falls der Wert des Vermögenswertes unerwartet schwankt, wird der Fonds einen Verlust erleiden. Der Einsatz von Derivaten durch den Fonds kann erheblich sein und den Wert seines Vermögens übersteigen (Hebelung). Dies hat den Effekt, dass der Umfang der Verluste und Gewinne vergrößert wird, was zu stärkeren Wertschwankungen des Fonds führt.
  • Anlagen in Anleihen werden durch Zinssätze, Inflation und Kreditratings beeinflusst. Es ist möglich, dass Anleiheemittenten keine Zinszahlungen leisten oder das Kapital nicht zurückzahlen. Alle diese Ereignisse können den Wert der vom Fonds gehaltenen Anleihen verringern.
  • Der Fonds kann zeitweise stark auf eine begrenzte Anzahl von Anlagen oder Marktbereichen konzentriert sein, was zu erheblichen Kurssteigerungen und -rückgängen führen kann.
  • Der Absicherungsprozess zielt darauf ab, die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen auf die Wertentwicklung der abgesicherten Anteilsklasse zu minimieren, kann diese jedoch nicht vollständig beseitigen. Die Absicherung schränkt auch die Möglichkeit ein, von günstigen Wechselkursentwicklungen zu profitieren.
  • In Ausnahmefällen, in denen Vermögenswerte nicht angemessen bewertet werden können oder zu einem erheblichen Abschlag verkauft werden müssen, um Barmittel zu erhalten, können wir den Fonds im besten Interesse aller Anleger vorübergehend aussetzen.
  • Der Fonds könnte Verluste erleiden, wenn ein Kontrahent, mit dem er Geschäfte abschließt, nicht mehr willens oder in der Lage ist, geschuldete Gelder an den Fonds zurückzuzahlen.
  • Anlagen in Schwellenmärkten bergen ein größeres Verlustrisiko, da es Schwierigkeiten beim Kauf, Verkauf, der Verwahrung oder der Bewertung von Anlagen in solchen Ländern geben kann.
  • Operative Risiken, die unter anderem aus Fehlern in Transaktionen, der Bewertung, der Buchhaltung und der Finanzberichterstattung entstehen, können ebenfalls den Wert Ihrer Anlage beeinflussen.
  • Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für den Fonds gelten, finden Sie im Verkaufsprospekt des Fonds.

Kontaktieren Sie uns

Werner Kolitsch

Director - Head of Business Development DACH

Dirk Bradtmüller

Head of Business Development Discretionary

Marc Schlamann

Sales Director