Consumers under pressure

4 min read 12 Apr 22

Summary: Equity markets continued to struggle in March, but US equity strength helped global equities deliver positive returns overall. As commodity prices move higher, price hikes are starting to hit consumers’ pockets. Are we starting to see the first signs of demand erosion? Investment Specialist, Kirsty Clark reviews recent market performance and looks at how inflationary pressures are reshaping the global growth outlook.

Datenschutzrichtlinie

„Wir“, „unser“ oder „uns“ bezeichnet die M&G Investment Group (M&G). Eine Liste der Einrichtungen, die diesen Konzern bilden, ist HIER erhältlich oder indem Sie uns mithilfe der unten angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

Diese Datenschutzrichtlinie erklärt, wie M&G die personenbezogenen Daten verwendet, die wir über diese Website erheben. Sie wurde zuletzt im Oktober 2019 aktualisiert – wir werden von Zeit zu Zeit Änderungen an dieser Richtlinie vornehmen, indem wir diese Seite aktualisieren.

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie haben, wenden Sie sich bitte an das Data Protection Office:

M&G Data Protection Office
10 Fenchurch Avenue,
London,
EC3M 5AG

E-Mail-Adresse:
Privacy@mandg.co.uk

Andere Websites, die mit dieser Website verlinkt sind, haben ihre eigenen Datenschutzrichtlinien und wir sind nicht für die Datenschutzpraktiken anderer Unternehmen verantwortlich.

Welche personenbezogene Daten wir von Ihnen erheben

Über diese Website erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten über Sie:

  • Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten:
  • Ihre E-Mail-Adresse;
  • Ihre Postanschrift;
  • Ihre Mobil- und Festnetztelefonnummern.

Auf Beraterseiten:

  • Ihre Stellenbezeichnung und Ihre geschäftlichen Kontaktdaten (E-Mail, Postanschrift und Telefonnummer);
  • die wohltätige Einrichtung, den privaten Anleger, die Körperschaft oder eine andere Person oder Institution, die Sie zu Anlagezwecken vertreten und/oder für die Sie Finanzberatungsdienste anbieten;

Für alle registrierten Nutzer der Website:

  • Anmeldedaten und Pin-Nummern und/oder Passwörter, die erforderlich sind, um registrierte Nutzer-Accounts einzurichten und zu verwalten;
  • bei Bedarf Zahlungskartendetails, um Ihre Online-Käufe zu erleichtern;
  • Präferenzen zum Direktmarketing;
  • alle personenbezogenen Daten über Sie, die in Freitextfeldern enthalten sind, einschließlich in Bezug auf Anfragen oder Kommentare, die uns über diese Website übermittelt werden;
  • die IP-Adresse des Computers oder Geräts, mit dem Sie auf unsere Website zugreifen (dies ist eine Nummer, die den Computer oder ein anderes Gerät identifiziert, mit dem Sie auf das Internet zugreifen. Ein Webserver erfasst IP-Adressen automatisch und verwendet sie zur Verwaltung einer Website).

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

  • Um auf Ihre über diese Website übermittelten Anfragen oder Kommentare zu antworten;
  • zur Erleichterung Ihrer Online-Käufe und für alle anderen eventuell erforderlichen Verwaltungsprozesse;
  • um Sie über Anlageprodukte und -dienstleistungen zu informieren;
  • zur Leitung und Verwaltung unserer Geschäfte sowie für das Kundenmanagement und die Geschäftsentwicklung;
  • um unseren gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen nachzukommen;
  • um unser Risiko zu verwalten und die Einhaltung unserer internen Richtlinien und Verfahren sicherzustellen;
  • um Betrug und andere Finanzdelikte zu verhindern, aufzudecken und zu untersuchen;
  • zur Feststellung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz unseres Unternehmens vor Betrug, Diebstahl, sonstigen Finanz- oder Geschäftsverbrechen und/oder sonstigen kriminellen Aktivitäten;
  • zur Überwachung und Verwaltung der Kommunikation von und an uns unter Verwendung unserer Kommunikationssysteme;
  • um die Integrität und Sicherheit unserer Systeme zu schützen;
  • falls erforderlich als Teil einer Umstrukturierung im Zusammenhang mit:
    • M&G und seinen Geschäften oder Vermögenswerten;
    • Als Teil eines Verkaufs von M&G oder, falls relevant, eines anderen Unternehmens der M&G Investment Group oder seiner/ihrer Vermögenswerte.

Direktmarketing und Verwaltung Ihrer Präferenzen

Mit Ihrem Einverständnis verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke, einschließlich der Zusendung von Marketingmitteilungen über Anlageprodukte und verwandte Dienstleistungen der M&G Investment Group. Direktmarketing umfasst die Kommunikation per Post, E-Mail und Telefon. Sie können Ihre Präferenzen für das Direktmarketing jederzeit aktualisieren, indem Sie die Anweisungen in der Marketingmitteilung selbst befolgen, auf Ihr Online-Konto zugreifen oder sich an das Data Protection Office wenden.

Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit:

  • anderen Unternehmen innerhalb der M&G plc Group zum Zweck der Verwaltung unserer Beziehung zu Ihnen;
  • unseren Dienstleistern, die uns bei der Erbringung dieser Dienstleistungen unterstützen;
  • unseren Rechts-, Steuer- und anderen professionellen Beratern und Wirtschaftsprüfern;
  • Steuer-, Regierungs- und/oder Regulierungsbehörden;
  • Strafverfolgungsbehörden und Gerichten und/oder anderen relevanten Dritten im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren oder Forderungen;
  • Betrugspräventions- und/oder Strafverfolgungsbehörden; und
  • Dritten, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Die oben genannten Empfänger können ihren Sitz im Vereinigten Königreich, im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in Ländern außerhalb des EWR haben.

Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an eine Stelle außerhalb Großbritanniens und des EWR

Unter Umständen werden Ihre personenbezogenen Daten an Mitglieder oder Gesellschaften der M&G plc Group, an vertrauenswürdige Dienstleister und weitere Dritte außerhalb Großbritanniens und des EWR übermittelt. In diesen anderen Ländern gelten andere und manchmal niedrigere Standards für den Datenschutz als in Großbritannien und im EWR.

Wir verpflichten diese Dritten, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und sicher aufzubewahren. Wir gewährleisten, dass jederzeit ein angemessener Schutzstandard eingehalten wird, indem wir die Existenz geeigneter Sicherheitsvorkehrungen sicherstellen.

Wenn wir jedoch gesetzlich zur Offenlegung verpflichtet sind, können wir die Bedingungen, unter denen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln müssen, möglicherweise nicht immer beeinflussen. Wir stellen sicher, dass jegliche Offenlegung gesetzmässig ist.

Bei der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb des EWR wenden wir grundsätzlich angemessene Sicherheitsvorkehrungen an, unter anderen Angemessenheitsentscheidungen der Europäischen Kommission und/oder der britischen Regierung oder andere, mit dem geltenden Recht vereinbare Maßnahmen.

Vertreter in der EU

Nach dem Brexit hat MGSL M&G Luxembourg S.A. zu ihrem Vertreter für Datenschutzangelegenheiten in der Europäischen Union ernannt. 

Kunden von MGSL können sich unter folgender Anschrift schriftlich an M&G Luxembourg S.A. wenden:

F.A.O. The Data Protection Officer, M&G Luxembourg S.A., Boulevard Royal 16 2449 Luxemburg

Anfragen können auch per E-Mail an folgende Adresse erfolgen:

Privacy.Team@MandG.com

*M&G plc Group: eine Liste der Unternehmen, die zur Gruppe gehören, kann mit Hilfe der nachstehenden Kontaktdaten angefordert werden und ist auch auf der Website www.mandg.com/plc-entities zu finden.

Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, wie es für die oben beschriebenen Zwecke erforderlich ist.

Unsere allgemeine Aufbewahrungsfrist beträgt sieben Jahre ab dem Datum, an dem unsere Beziehung zu Ihnen oder dem Kunden, mit dem Sie verbunden sind, endet. Wir bewahren personenbezogene Daten so lange auf, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist, oder länger, wenn dies notwendig ist, um unseren gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten länger aufbewahren, wenn dies für statistische Zwecke und Zwecke der historischen Forschung erforderlich ist. Wenn wir dies tun, werden wir jedoch sicherstellen, dass alle personenbezogenen Daten gelöscht werden, soweit dies technisch möglich ist. Wir werden die Sicherheit und den Schutz aller personenbezogenen Daten, die wir besitzen, aufrechterhalten.

Profilerstellung und automatisierte Entscheidungsfindung

Um uns dabei zu helfen, faire, effiziente und genaue Entscheidungen zu treffen, können wir automatisierte Verfahren einsetzen. Wir nutzen zudem Methoden zur Profilerstellung, um unsere Dienstleistungsangebote und die damit verbundene Kommunikation zu personalisieren. Automatisierte Prozesse oder Profilerstellung können dazu verwendet werden:

  • Konten anzulegen – Überprüfungen, um sicherzustellen, dass Sie die erforderlichen Bedingungen erfüllen. Dies kann die Überprüfung des Wohnsitzes, der Nationalität und/oder finanzieller Details beinhalten;
  • unsere Dienstleistungen anzupassen – Wir können Sie Gruppen mit ähnlichen Kunden zuordnen. Diese Gruppen werden Kundensegmente genannt. Wir können dies tun, um unsere Kunden zu analysieren und mehr über sie zu erfahren, um Entscheidungen zu treffen und unsere Dienstleistungen auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse individuell anzupassen;
  • um uns dabei zu helfen, Betrug und andere Finanzdelikte aufzudecken und zu verhindern – Als Hilfe, um mögliche betrügerische oder Geldwäscheaktivitäten aufzudecken oder Konten zu identifizieren, die auf ungewöhnliche Weise genutzt werden.

Siehe auch den Punkt „Recht auf Widerspruch der Verarbeitung (Recht auf Widerspruch)“ bezüglich Ihres Widerspruchsrechts gegen diese Art der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

Ihre Rechte als betroffene Person und wie Sie diese ausüben können

Sie haben bestimmte Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Diese Rechte sind im Folgenden aufgeführt und sie können verschiedenen Ausnahmen und Einschränkungen unterliegen. Sie können diese Rechte jederzeit ausüben, indem Sie uns kontaktieren. Möglicherweise müssen wir Ihre Identität validieren, um Ihrer Anfrage nachzukommen.

Sie haben die folgenden Rechte:

Recht auf Beantragung des Zugriffs auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben (Antrag auf Datenzugriff)

Sie können den Zugriff auf eine Kopie der personenbezogenen Daten beantragen, die wir über Sie gespeichert haben.
Wir können die Bereitstellung personenbezogener Daten verweigern, wenn dies die persönlichen Daten einer anderen Person offenbaren oder die Rechte einer anderen Person auf andere Weise negativ beeinflussen würde.

Recht auf Widerspruch der Verarbeitung (Recht auf Widerspruch)

Sie können dagegen Einspruch erheben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für automatisierte Prozesse oder eine vollautomatische Entscheidungsfindung verwenden, sofern diese nicht zur Aufdeckung, Verhinderung und Untersuchung von Betrug und anderen Finanzdelikten verwendet werden.

Sie können zudem widersprechen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verwenden. Dazu gehören auch die Profile, die wir im Rahmen unserer Direktmarketing-Aktivitäten erstellen. Sobald wir Ihren Widerspruch erhalten und bearbeitet haben, werden wir die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke einstellen.

Recht auf Anforderung einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten (Datenportabilität)

Wenn Sie uns die personenbezogenen Daten direkt oder im Rahmen des Vertrags, den Sie mit uns abgeschlossen haben, mitgeteilt haben und diese elektronisch verarbeitet wurden, können Sie die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format anfordern.

Recht auf Beantragung einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Vergessenwerden)

Recht auf Beantragung einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Vergessenwerden) Sie können uns bitten, die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zu löschen, wenn sie nicht mehr für einen legitimen geschäftlichen Zweck bzw. gesetzliche oder behördliche Verpflichtungen erforderlich sind, wenn Sie Ihre Zustimmung widerrufen haben oder für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Recht auf Änderung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Berichtigung)

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, ungenau, unrichtig oder unvollständig sind, kontaktieren Sie uns bitte so bald wie möglich, damit wir sie aktualisieren können.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Einschränkung)

Sie können uns bitten, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn wir Ihre Beschwerden über die Art und Weise, wie Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden, bearbeiten, sie für einen Rechtsanspruch benötigen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die personenbezogenen Daten nicht korrekt sind, wenn wir die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, wenn Sie gegen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprochen haben oder wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber nicht möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen.

Rechte in Bezug auf Ihre Zustimmung (Rücktrittsrecht)

Sie können die von Ihnen erteilte Zustimmung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke jederzeit widerrufen.

Wenn Sie Ihre Zustimmung zurückziehen, hat dies keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit früherer Aktivitäten, die wir auf der Grundlage der vorherigen Zustimmung durchgeführt haben.

Einreichung einer Datenschutzbeschwerde

Wenn Sie Bedenken bezüglich der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten oder der Art und Weise haben, wie wir Ihre Anfragen bezüglich Ihrer Rechte behandeln, können Sie über die oben genannten Kontaktdaten direkt bei uns eine Beschwerde einreichen.

Wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir Ihre Beschwerde behandeln, nicht zufrieden sind, haben Sie das Recht, direkt beim UK Information Commissioner’s Office über die auf dessen Website verfügbaren Kontaktdaten eine Beschwerde einzureichen: https://www.ico.org.uk

Weitere Informationen zu alternativen Kontaktdaten der EU-Datenschutzbehörde finden Sie über folgenden Link Nationale Datenschutzbehörden.

 

Most regional equity markets continued to lose ground in March, but strong returns from US equities pulled global equity performance into positive territory by month end. The MSCI AC World Index ended March up 2.2% (total returns in US dollar terms), clawing back some of last month’s losses. Amid rising uncertainty, investors rotated into quality and perceived safety as markets grappled with US rate hikes, resurgent COVID infections and lockdowns in China, and the enduring war in Ukraine. Growth outperformed Value and large caps pulled ahead of their small-cap counterparts.

The US was the only major region to post positive returns in the month. Emerging Markets, Japan (TOPIX) and UK mid-caps (FTSE 250 Index) were among the weakest performers, alongside Chinese A shares. At a sector level, energy, utilities and healthcare outperformed, while banks and consumer staples lagged the wider market.

Source: Refinitiv DataStream, 31 March 2022. Total Returns in USD.
 

In commodities, Brent crude was up around 7% (39% year-to-date through the end of March), and closed the month above $107/barrel. Oil exporters continued to benefit from the commodities tailwind.

The wider Refinitiv CRB Commodities Index finished up around 10% in March and 27% in the first quarter. Gold has also been a beneficiary during the market uncertainty, up 1.5% and 6% over the month and quarter respectively. The US dollar maintained its strength against a basket of currencies in March. In fixed income markets, government bonds sold off as yields ticked up and the Fed initiated its rate-hiking cycle (raising rates for the first time since 2018). Global investment grade and high yield bonds also sold off.

In 2021, central banks grappled with sustained price rises amid growing demand and lingering supply-chain bottlenecks. Monetary policy remained loose, with inflationary pressures initially perceived as ‘transitory’, and the global economic outlook was constructive.

By the start of the new year, there was widespread recognition that inflation was more persistent than initially thought, particularly in the US, and that the Fed was in catch-up mode. The difficultly for central banks in following lagging, and often conflicting, data is that it is an increasingly flawed barometer of current economic health and an imperfect guide to the direction of travel.

For those who were tied to the ‘transitory’ narrative as 2021 drew to a close, there were some compelling reasons to believe that inflationary pressures would ease – supply chain bottlenecks were beginning to unwind, the oil price was falling, COVID-related stimulus was being wound down and demand patterns were expected to normalise as economies emerged from the most stringent COVID-related lockdowns.

Since the beginning of 2022, signs of ‘stickier’ inflation have begun to emerge, and the inflationary pressures have been exacerbated by supply-side constraints and commodity price hikes due to the war in Ukraine and subsequent sanctions on Russia.

Sitting alongside this uptick in inflation, is the potential for demand destruction and a deteriorating outlook for global growth. Looking at the OECD’s Composite Leading Indicator (CLI) series, denoted in the LHS chart on the slide below – monthly data points have been signalling a slowdown since the second half of 2021. In line with the deteriorating OECD CLI monthly data points, OECD-wide Consumer Confidence has also been on a downwards trajectory since mid-2021 (RHS Chart on the slide below), with the latest reading the weakest since May 2020.

Source: LHS Chart: OECD (2022), Composite leading indicator (CLI) (indicator). doi: 10.1787/4a174487-en (Accessed on 11 April 2022). RHS Chart: Bloomberg, data through to 31 March 2022

The degree of the erosion of consumer confidence has surprised some commentators, given the relative strength of labour markets, but the withdrawal of pandemic support measures combined with rising consumer prices likely contributed to deteriorating confidence even prior to the invasion of Ukraine. The additional upward pressure on energy prices and ongoing uncertainty stemming from the war in Ukraine has exacerbated concerns. At the time of writing, the oil price was sitting at around $100/barrel versus $60/barrel a year ago – and this rising cost is feeding through to prices at the pump. These demand deflationary factors could see confidence, and subsequently demand, ebb even more as we move through 2022. 

Source: Bloomberg, 11 April 2022

In a recent note released by Fabiana Fedeli, CIO Equities and Multi Asset, she pointed to anecdotal evidence of demand erosion in the US, with weekly gasoline demand on a downward trend as prices have spiked year to date.

While we are seeing anecdotal evidence of demand erosion, we are yet to see significant signs of demand destruction. However, even before the war in Ukraine created additional supply-side pressures, and despite economies closing 2021 on a decent footing, global GDP growth forecasts for the year were being trimmed back. In January, the IMF cut its 2022 global growth forecast from 4.9% to 4.4%, largely reflecting reduced economic forecasts for the US and China. Officials cited rising energy prices and supply disruptions resulting in higher and more broad-based inflation, the impact of reduced stimulus and withdrawal of accommodative monetary policy in the US, and slower-than-expected recovery of private consumption, along with pandemic-related disruptions, in China[1].

In March, the OECD estimated that global economic growth could be more than a percentage point lower this year than was forecast before the Ukraine war, with inflation at least 2.5% higher in aggregate[2]. FitchRatings also revised down its global growth forecasts by 0.7 percentage points to 3.5%, as Russia’s invasion of Ukraine intensifies global inflationary pressures and threatens global energy supplies[3].

Few areas of the market have been immune to recent volatility and the global outlook is looking increasingly uncertain. In this environment, investors need to stay selective, look for companies with robust balance sheets and strong pricing power, and maintain well-diversified exposures.

 

[1] Source: IMF, January 2022, available at https://www.imf.org/en/Publications/WEO/Issues/2022/01/25/world-economic-outlook-update-january-2022

[2] Source: OECD, March 2022, available at https://www.oecd.org/economic-outlook/

[3] Source: FitchRatings, March 2022 available at https://www.fitchratings.com/research/sovereigns/world-growth-forecasts-cut-as-inflation-intensifies-due-to-war-21-03-2022#:~:text=Fitch%20has%20cut%20its%20world,rate%20hikes%20than%20previously%20anticipated.

The value of investments will fluctuate, which will cause prices to fall as well as rise and you may not get back the original amount you invested. Past performance is not a guide to future performance.

Related posts